Termine
Hallensaison beendet
Spielberichte
10.03.13:
Herren: Saisonabschluss mit Sieg und Niederlage
02.03.13:
mJB: Aller Anfang...
06.10.12:
mJA: Finale um Mitteldeutsche Meisterschaft verloren
30.09.12:
Herren: Auswärtssieg beim ATV
Spielbericht: mJB, 2.3.2013
mJB: Aller Anfang...
Am 2.3. fuhr unsere neu formierte Jugend B zum letzten Saisonturnier nach Erfurt. In Leipzig noch frohen Mutes gestartet, wich dieser schnell der Ernüchterung auf dem Parkett. Schnell war klar, dass mit der jungen Mannschaft (alle im ersten Jahr Jugend, zwei noch jünger) und mit nur einem Auswechsler gegen die heute in Bestbesetzung angetreten Gegner wenig zu holen ist. Die Spiele im Überblick:

Unser erstes Spiel gegen Meerane begann früher, da der Freiberger HC nicht erschienen ist. Die ersten 5 Minuten verliefen gut, eine gegnerische Strafecke konnt noch mit hohem Schläger abgefangen werden. Doch in der siebten Minute fiel das erste Tor. Das traf einige Mitspieler (ions Herz?!) und wir hatten eine Flaute, die sich bis zum Spielende hinzog. Nach einigen, auch von Feldspielern gut abgewehrten Bällen, endete unser Spiel letztlich nach einem Halbzeitstand von 7:0, 15:0 für Meerane. :(

Das zweite Spiel gegen Dresden begann wieder vielversprechend. Jedoch drückte das erste Tor wieder die Mannschaftsstimmung. Nachdem der Ball dreimal erfolgreich abgewehrt wurde, konnte dieser nicht mehr unter Kontrolle gebracht werden, das zweite Tor fiel nur eine Minute später. Dresden schoss sich warm, die erste Halbzeit fiel entsprechend aus: 5:0 für Dresden.
Auch in der zweiten Hälfte zog sich der Faden der Unkonzentriertheit und teilweise auch Lustlosigkeit durch das Spiel. Hinzu kam, dass sich einer unserer Spieler bei der Eckenabwehr am Handgelenk verletzte, also weiter ohne Auswechsler. Dieses nicht wirklich erwähnenswerte Spiel endete folglich 10:0.

Unser drittes und letztes Spiel, gegen den Gastgeber Erfurt, begann gewohnt gut. Unsere Mannschaft hatte sich in den zwei Spielen Pause etwas erholt und der Spielwille begann wieder aufzulodern :). So endete nach mehreren guten Aktionen (endlich MAX!) und manchen Fehlern Erfurts die erste Halbzeit 0:0 unentschieden. Die zweite Halbzeit begann und Erfurt hatte seine Taktik von stark defensiv auf leichten Angriff umgestellt und bekam mehrere Bälle aus unserem Aufbauspiel herausgelöst.
Letztlich fiel das erste Gegentor. Dem folgten zwei dumme Tore die man mit etwas Einsatz hätte verhindern können, indem die ganze Mannschaft mitgespielt hätte. Man merkte, dass wir ohne Auswechsler spielen mussten. Im Anschluss kam es beim pfeifenden Personal (diesmal Erfurt) zu einigen Totalaussetzern und Entscheidungen die weder wir, noch die Erfurter Spieler oder das Kampfgericht nachvollziehen konnten. Es hagelte Ecken gegen uns, die zur Not auch bis zum Torerfolg wiederholt wurden. Wir bekamen noch eine grüne Karte wegen angeblich übermäßigen körperlichen Einsatzes, aber auch die Erfurter bekamen eine.
Schlussecke: Einer unserer Mitspieler wehrt einen Volley (!) geschossenen Ball ab und wir werden mit einer Wiederholung der Ecke bestraft. Erfurt schoss schließlich ihr 8:0 und gewann natürlich das Spiel.
Christian D.